Hauptinhalt

Machbarkeitsstudie »Umweltschonende Erschließung des Valtenbergareals zur Ganzjahresnutzung«

Steckbrief

Projektlaufzeit

April 2019 bis April 2020

Projektziel

  • Wirtschaft stärken
  • Soziales Miteinander vertiefen

Projektart

  • Strategien, Szenarien, Konzepte
  • Moderation, Coaching

Gebietsbezug

lokal

Projektbeschreibung

/
(© Dörte Bleul , gemeinfrei unter Creative-Commons-Lizenz; commons.wikimedia.org)
Valtenberg
/
(© Gemeindeverwaltung Neukirch)
Sicht auf Neukirch/Lausitz

Im Rahmen des vorangegangenen Projektes »Demografie-Fokus« formulierten Bürger sowie Unternehmer Wünsche und Anregungen, die Angebote zur Freizeitgestaltung in der Gemeinde zu steigern. Die Studie zeigt Wege auf, den Valtenberg so zu entwickeln, dass die Identifikation aller Bevölkerungsgruppen, insbesondere der jungen Bevölkerung und Familien, mit der Gemeinde und der Oberlausitz weiter steigt. Dazu werden moderne, spannende und naturnahe Freizeit-, Erholungs- und Erlebnisangebote daraufhin untersucht, ob deren Einführung am Valtenberg aus umweltfachlicher und wirtschaftlicher Perspektive nachhaltig möglich ist. Die zentralen lokalen Personen und Organisationen, wie Einwohner, Eigentümer, Unternehmer, touristische Leistungsanbieter sowie Behörden, werden frühzeitig in die Planungsprozesse einbezogen. Sie können mit ihren Ideen, Anregungen und dem fachlichen und regionalen Wissen die Studie mitgestalten.

Die hervorragende naturräumliche Ausstattung des Valtenberges bildet einen attraktiven Raum zur naturnahen Erholung, mit entsprechenden Aktivitäten, wie Wandern oder Wintersport. Dieses Gebiet ist so behutsam zu entwickeln, dass diese spezifischen Eigenschaften als Naturraum erhalten und negative Auswirkungen auf die Natur minimal bleiben. Dazu wird eine enge Kooperation mit den zuständigen Behörden sowie den lokalen Akteuren angestrebt.

Zusätzlich zur ökologischen wird die ökonomische Machbarkeit einzelner Vorhaben untersucht, indem entstehende Kosten den zu erwartenden Besucherzahlen gegenübergestellt werden. Dazu werden die Entwicklungsbereiche »Natur und Naherholung«, »Tourismus und Freizeit« sowie »Beförderung und Logistik« untersucht.

zurück zum Seitenanfang