1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

3. Sächsischer Demografiekongress

»Erfahrung und Ideen für die Zukunft«
Bundesinnenminister Thomas de Maiziere und Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich am 10.12.2010 an der TU Chemnitz auf dem Demografiekongress Icon vorheriges Bild Icon nächstes Bild Icon Bild vergrößern

Bundesinnenminister Thomas de Maiziere und Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich am 10.12.2010 an der TU Chemnitz auf dem Demografiekongress
(© momentphoto.de/Bonss)

Bundesinnenminister Thomas de Maiziere und Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich am 10.12.2010 an der TU Chemnitz auf dem Demografiekongress Stanislaw Tillich vor einem Plakat mit Babys. Stanislaw Tillich spricht am 10.12.2010 an der TU Chemnitz auf dem Demografiekongress. Stanislaw Tillich spricht am 10.12.2010 an der TU Chemnitz auf dem Demografiekongress. Stanislaw Tillich lässt sich von Studentin Anja Endmann einen Alterssimulationsanzug erklären. Der Anzug simuliert in verschiedenen Altersstufen die Fähigkeitskategorien Sehen, Hören, Fühlen, Kraft und Beweglichkeit. Der Anzug ist ein Gemeinschaftprojekt der TU Chemnitz, der Audi AG und der Volkswagen AG. Bundesinnenminister Thomas de Maiziere spricht am 10.12.2010 an der TU Chemnitz auf dem Demografiekongress Fachforum um Sachsens Sozialministerin Christine Clauss an der TU Chemnitz auf dem Demokrafiekongress Fachforum um Sachsens Landwirtschaftsminister Frank Kupfer an der TU Chemnitz auf dem Demokrafiekongress Fachforum 4 zum Thema »Innovation und Arbeitswelt« mit einem Impulsreferat von Staatssekretär Roland Werner (Wirtschaftsministerium) auf dem Demokrafiekongress am 10.12.2010 an der TU Chemnitz.

Am 10.12.2010 fand der 3. Demografiekongress des Freistaats Sachsen in der TU Chemnitz statt. Der Kongress zielte darauf, gute Praxisbeispiele aus Sachsen im Umgang mit dem demografischen Wandel darzustellen, von einander zu hören und zu lernen, anpackende und mutige Akteure in ihrer Vorbildrolle hervorzuheben und landespolitisch über die Erfahrungen bzw. die notwendigen neuen und innovativen Wege zu diskutieren. Am Vormittag wurden gute Projekte und Beispiele vorgestellt, die u. a. im Rahmen der Förderrichtlinie Demografie unterstützt wurden.

Die Podiumsdiskussion mit dem Ministerpräsidenten eröffnete dann den politischen Blick auch über Sachsen Grenzen hinaus. Am Nachmittag stellte der Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière die Strategie der Bundesregierung vor. Der Kongress richtete sich an Entscheider auf der kommunalen Ebene, Vertreter aus Vereinen, Politik, Wirtschaft, Kirchen, Medien und Verbänden.

Marginalspalte


3. Demografiekongress

Veranstaltungsort

3. Demografiekongress

TU Chemnitz

Hörsaalzentrum, Campusgelände

Kontakt

Sächsische Staatskanzlei

© Sächsische Staatskanzlei